E-Mail vom 15.10.2008, 22:31 Uhr, an die Privatadresse eines FIGU-Mitglieds

Veröffentlichung am 16.10.2008

 

 

 

Von Werner Grundmann                    Berlin, den 15.10.2008

 

an ...

 

 

Sehr geehrtes Mitglied der FIGU,

         ich bitte Sie, die nachfolgende Frage an Eduard Meier zur Beantwortung weiter zu geben. Ich füge sie zudem gesondert als Datei MeierFrageOkt2008.doc meiner heutigen E-Mail bei.

 

Mir ist bewusst, dass Anzahl der Menschen, die im Land Agartha der Inneren Erde leben sollen, nur von Eduard Meier und den Plejaren wahrheitsgemäß beantwortet werden kann. Weil meines Wissens neben der FIGU das „Magazin 2000plus“ als einzige Zeitschrift über Eduard Meier objektiv berichtet, Fotos von ihm veröffentlicht und Beiträge von FIGU-Mitgliedern abdruckt, ist sie für mich in hohem Maße vertrauenswürdig. Daraus folgere ich, dass die Existenz der Inneren Erde vom Autor Helmut Schaffer nicht erfunden worden sein kann. Hinzukommt, dass Eduard Meier während seiner Reisen über Menschen gesehen hat, die im Himalaja-Gebiet unterirdisch wohnen (vgl. „Die Wahrheit über die Plejaden“, Verlag Silberschnur, 2. Auflage 1999, S. 126). Auch  Semjase berichtet über die „unterirdisch Stadt Agharta“(vgl. SKB, S. 801). Ich sehe deshalb keinen Grund, an der Existenz der „Agartha-Wesen“ mit „bläulicher Hautfarbe“ zu zweifeln.

 

Wie ich dem Sonder-Bulletin Nr. 45 entnahm, ist meine Verbindung zur FIGU gesperrt.  Ich sende diese E-Mail deshalb an ein weiteres FIGU-Mitglied (Christian Frehner), um sicherer zu gehen, dass meine vermutlich wichtige Frage ihr Ziel erreicht. Bitte informieren Sie auch Patric Chenaux.

 

Herzlichen Dank für Ihre Bemühungen!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Werner Grundmann                  Berlin, den 15.10.2008, 22:30 Uhr

 

 

 

############## Beginn der Frage an Eduard Meier

Von Werner Grundmann                                                     Berlin, den 15. Oktober 2008

 

an Eduard Meier, FIGU, Schweiz

 

Sehr geehrter Herr Meier,

ich bitte Sie um die Beantwortung der nachfolgenden Frage:

 

Differenz zur Größe der Weltbevölkerung?

Im FIGU-Bulletin Nr. 50 vom Dezember 2004 informierten Sie darüber, dass „laut plejarischen Aufzeichnungen der Speicherbänke am 8.4.2004 auf der Erde 7'101'500'011 Menschen lebten“  (ebd., S. 5). Laut Wikipedia betrug die Weltbevölkerung „im Juni 2008 rund 6,7 Milliarden Menschen, bei einem momentanen Wachstum von 78 Millionen pro Jahr.“  Ausgehend von irdischen Ermittlungen dürfte die Anzahl der Erdenmenschen im April 2004 bei weniger als 6,4 Milliarden Menschen gelegen haben. Die Differenz von 700 Millionen Menschen könnte aus den groben Ungenauigkeiten irdischer Berechnungen resultieren. Meine Frage ist, ob sich diese Differenz hauptsächlich aus der Existenz von  Menschen der „Inneren Erde“ erklärt. Über diese Menschen des Landes Agartha, die auf der inneren Erdkruste der hohlen Erde seit Jahrtausenden leben sollen, hatte der Beitrag von Helmut Schaffer zur „Inneren Erde“ im Spezial 14/252 des „Magazin 2000plus“ berichtet. 

Werner Grundmann, Berlin

 

############## Ende der Frage an Eduard Meier