E-Mail vom 13.05.2008, 21:20 Uhr, an info@figu.org  und  (über Cc:) an de@figu.org

Veröffentlichung am 13.08.2008

 

 

 

Von W. Grundm@nn                                      Berlin, den 13. Mai 2008

 

an alle Mitglieder der FIGU

 

Erzwungene Arbeitspause

 

 

Liebe Mitglieder der FIGU,

          in meinen Bemühungen, Sie bei der Suche nach Wahrheit und Eduard Meier bei der Erfüllung seiner wahren Mission zu unterstützen, muss ich ab dem 14. Mai 2008 eine Arbeitspause von voraussichtlich zehn Tagen einlegen. Die Pause wird notwendig werden, weil nach einer Prostatastanzbiopsie am 18. April 2008 bei mir ein Prostata-Karzinom im Anfangsstadium diagnostiziert wurde. Die Prostata wird am 15. Mai 2008 im Vivantes-Klinikum in Berlin-Friedrichshain operativ entfernt werden. Trotz meiner 70 Jahre und der großen Arbeitsbelastungen in den vergangenen Monaten und Jahren gehe ich recht gefasst ins Krankenhaus. Im Übrigen war ich von meiner geistigen Führung wiederholt inspirativ gedrängt worden, die diagnostische Untersuchung vornehmen zu lassen. Es war und ist für mich außerordentlich beruhigend, wissentlich unter dem Schutz der Schöpfung zu stehen und dies fast täglich spüren zu dürfen.

 

Für Ihre außerordentlich verantwortungsvolle Tätigkeit wünsche ich Ihnen weiterhin viel Erfolg und stets eine hinreichend selbstkritische Haltung, um gemeinsam noch besser zur Wahrheitsfindung und Wahrheitsverbreitung beizutragen.

 

Bitte grüßen Sie Eduard Meier von mir! Nicht jene, die ihm am meisten zum Munde reden, müssen seine besten Freunde und Schüler sein!

 

Mit freundlichen Grüßen

  

Von W. Grundm@nn                                      Berlin, den 13. Mai 2008, 21:19 Uhr