E-Mail vom 29.01.2008, 21:57 Uhr, am info@figu.org   Veröffentlichung: 30.01.2008

Anmerkung: Die E-Mail kam in derselben Minute um 21:57 Uhr mit der Betreff-Angabe "Mail delivery failed: returning message to sender" an mich zurück.

 

Von Werner Grundmann                                  Berlin, den 29. Januar 2008
 
an alle Mitglieder der FIGU
 
 
Neue Warnung vor dem Untergang Italiens?
 
Liebe Mitglieder der FIGU,
                        heute stellte ich eine Reihe zufälliger Ereignisse fest, die ich im Nachhinein nicht mehr als "zufällig" deuten kann, die mir deshalb keine Ruhe ließen und mich veranlassten, Ihnen kurz das Wichtigste mitzuteilen:
 
1. Heute früh wurde ich 5:45 Uhr - mit beiden Seiten meines geistigen Gehörs wahrnehmbar - mit drei Tönen geweckt. Diese Töne deutete ich sofort als ein SOS-Signal. Ich bezog das Signal zunächst aber auf meine Arbeit, besser gesagt, auf die Unterbrechung meiner E-Mail-Kontakte zur FIGU und zur SdSG am 27. und 28.1.2008. Mehrere E-Mails kamen mit der Betreff-Angabe "Mail delivery failed: returning message to sender" an mich zurück. Ich habe sie dennoch veröffentlicht.
 
2. Spiegel online meldet heute:
>> Asteroid fliegt knapp an der Erde vorbei
Wenn er uns getroffen hätte, wäre es eine Katastrophe gewesen: Der 250 Meter große Asteroid 2007 TU24 ist aber glücklicherweise an der Erde vorbeigeflogen. Wenn auch knapp, in nur etwas weiterer Entfernung als der Mond.
In nur 1,4-facher Mondentfernung ist der Asteroid 2007 TU24 am Dienstag an der Erde vorbeigerast. Der erst am 11. Oktober 2007 entdeckte Himmelskörper passierte unseren Planeten nach früheren NASA-Berechnungen in 538.000 Kilometern Entfernung. Wäre der Gesteinsbrocken auf der Erde eingeschlagen, hätte er schwere Schäden angerichtet - mit rund 250 Metern Durchmesser zählt 2007 TU24 nicht gerade zu den kleinsten seiner Art. Die US-Weltraumbehörde hatte aber einen Einschlag von Beginn an ausgeschlossen; auch in absehbarer Zukunft droht der Erde von dem Asteroiden keine Gefahr. <<
 
3. Gegen 19:20 Uhr kam im ZDF heute ein kurzer Werbefilm, der im Hintergrund die Europakarte zeigte. Kurz vor Schluss des Filmes wurde auf der Karte im Bruchteil einer Sekunde von Italien der "Stiefel" abgerissen!
 
4. Genau in dem Augenblick, als ich dies sah, erhielt ich von meiner geistigen Führung über mein linkes geistiges Gehör ein Signal!
 
 
Im Ergebnis der vier "Zufälle" besann ich mich auf die PETALE-Botschaft vom 15. September 1976, 18:04 Uhr, die sich in Billys "Prophetien und Voraussagen" auf den Seiten 75 und 76 findet.
 
Mir ist bewusst, dass diese Prophetie eintreffen kann, wenn Billy weiterhin in der Akzeptanz der Hintergrundmächte und auf der Suche nach einer einvernehmlichen Lösung inaktiv bleibt.
 
Bitte informieren Sie Eduard Meier über die unwahrscheinlichen "Zufälle" am 29.01.2008 und meine Bedenken.
 
Sollte diese E-Mail wieder zurückkommen, werde ich sie dennoch über www.wbgrundmann.de , Ebene 3, veröffentlichen.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Werner Grundmann                     Berlin, den 29.01.2008, 21:57 Uhr